Das Partyzelt bei Schnee

Sie fragen sich womöglich auch, ob man das Partyzelt auch bei Schnee stehen lassen kann. Falls Sie sich im Winter oder zum Winter hin ein Partyzelt kaufen wollen, so ist diese Frage tatsächlich mehr als nur berechtigt.

Wo liegt das Problem?

Das Hauptproblem bei Schnee ist, dass dieser ein hohes Gewicht hat. Unter Umständen kann Ihr Partyzelt bei der hohen, durch Schnee verursachten, Belastung einbrechen. Hierzu soll aber noch angemerkt sein, dass in der Regel jedes Partyzelt stabil genug ist, diesen auszuhalten.

Dennoch lohnt es sich, diesen Schnee zu entfernen. Denn wenn dieser nun bspw. taut, so läuft das Wasser vom Dach nach unten ab. Falls zu dieser Zeit gerade eine Feier oder dergleichen stattfindet, so können es Ihre Besucher als lästig empfinden, wenn dieses Wasser auf sie tropft.

Die Lösung

Hier lege ich Ihnen wieder eines meiner liebsten Werkzeuge ans Herz: der Besen! Am einfachsten klopfen Sie einfach wie bei Blättern auch den Schnee von unten sanft vom Dach. Ansonsten ist es auch sehr effizient, das von einer Leiter aus zu erledigen.

Ansonsten gibt es hierzu noch eine weitere, interessante Methode. So können Sie einfach einen Schlauch nehmen, und das Dach mit Wasser befeuern. Der Schnee schmilzt dann ebenfalls und wird vom Wasser weggetragen. Hier sollten Sie aber dennoch aufpassen, da bei Minusgraden leicht mal der Boden um das Partyzelt herum gefrieren kann, was selbstverständlich kontraproduktiv wäre.

 

One thought to “Das Partyzelt bei Schnee”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.